"Till Demtrøders Charity-Event versammelt Prominente an der Ostsee "

Es ist wieder einmal die Zeit für Natur pur. Vom 07. - 09. September 2018 bleibt der Alltag außen vor und ein Outdoor-Erlebnis der besonderen Art erfüllt Herz und Seele mit unvergleichlichen Eindrücken – und das im Galopp! Schauspieler und Reitsport-Fan Till Demtrøder lädt erneut zu seiner traditionellen Schleppjagd nach Usedom und bettet die geladenen VIPs auf Stroh und Heu. Auch Strand und Meer der Sonneninsel tragen zur zweitägigen Inszenierung des „Usedom Cross Country“ zugunsten der Welthungerhilfe bei.

Die traditionelle und selbstverständlich unblutige Schleppjagd stellt das Herzstück des Charity-Wochenendes dar und verbindet die Faszination des traditionellen Sports mit unbeschwerten Stunden, querfeldein über Stock und Stein. Der künstlich gelegten Duftspur der Jagd folgen Hunde und Reiter, begleitet von einer Kolonne historischer Fahrzeuge, auf denen es sich die Gäste des Events gemütlich machen und so das tierische Treiben verfolgen. Romantisch wird es dann beim zünftigen Jagdstopp, der im wunderschönen Ambiente des Wasserschloss Mellenthin zum Verweilen und Genießen bittet.

Nach stimmungsvollen und kulinarischen Stunden während der legendären Cross Country Night am Samstagabend im Steigenberger Grand Hotel, wird der Strand rund um das Wahrzeichen der Insel, der Seebrücke in Ahlbeck, zum Mittelpunkt des Geschehens.

Bei allen sinnlichen und beglückenden Erfahrungen für Augen und Gemüt bleibt das karitative Engagement natürlich stets im Fokus und so wird Till Demtrøder, in Funktion als langjähriger Botschafter, die Initiative des Bauer Verlags „Reiten gegen den Hunger“ zugunsten der Welthungerhilfe mit einer Spende unterstützen. Nähere Details dazu werden im Laufe der Veranstaltung bekannt gegeben.